Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , ,

„Die Wangen sind mit Asche beschmutzt, aber der Schornsteinfeger ist es nicht…Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht…Ein silbergewirktes Kleid mit Schleppe zum Ball, aber eine Prinzessin ist es nicht…“


Was passt wohl besser, um die Winterstimmung zu verstärken, als ein Besuch des Märchenschlosses Moritzburg.
Hier wurde in den 1970er Jahren ein Teil des Märchens „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ verfilmt und aktuell gibt es im Schloss eine Ausstellung über diesen Film zu besichtigen.
Auch wenn es das Schloss im Film nur als Außenkulisse zu sehen gibt, wird es doch mit der Geschichte verbunden bleiben, die jedes Jahr zu Weihnachtszeit im deutschen Fernsehen hoch und runter gezeigt wird.

winterwonderland_by_lunafeles-d9ozsx71the_lake_of_moritzburg_by_lunafeles-d9ose1f12525359_748538635278469_3043469599361340184_o

the_lake_by_lunafeles-d9pzfhcMein Arbeitsweg führte mich in dieser Woche in die Nähe von Moritzburg, also nahm ich einen Umweg in Kauf, um dem Schloss, vor dem ich schon mehrmals im Sommer gepicknickt hatte, einen Besuch abzustatten.
Allerdings brauchte ich zwei Anläufe dafür.
Am ersten Tag schneite es ziemlich stark und der Himmel war bewölkt, weshalb die Lichtstimmung ncht ganz so schön war.
Da der Wetterbericht für den nächsten Tag deutlich bessere Aussichten verkündete, wagte ich einen zweiten Versuch. Und siehe da, der Himmel war klar und die Sonne ging langsam auf.

12593889_1016850398388231_7468773748950120459_oIch hatte etwa eine dreiviertel Stunde Zeit eingeplant. Ich spazierte um die Hälfte des Sees herum, für eine ganze Runde reichte die Zeit einfach nicht.
Der See war leicht zugefroren, stellenweise fanden die Schwäne und Enten noch Platz fürs Schwimmen.
Zu solch früher Stunde war ich die einzige Besucherin des Areals, einige Angestellte legten die Wege frei. Um die Ausstellung zu besichtigen, werde ich zu einem anderen Zeitpunkt zurückkehren müssen, denn diese war verständlicherweise noch geschlossen.

Das Areal um Schloss Moritzburg ist noch bedeutend größer als nur der See mit dem Schloss.
Vom Schloss aus sieht man in direkter Linie eine Schneise im Wald, die am Fasanenschlösschen endet, wo gerade die Sonne aufging.
Auch ein sehr schönes Areal mit See und Leuchtturm, das ich diesmal nicht in Bildern festahlten konnte. Aber ein Besuch lohnt sich.

cats

Auf meiner Weiterfahrt zum eigentlichen Ziel hielt ich noch einmal in Meißen, um die Albrechtsburg im Morgendunst zu verewigen.

Advertisements